Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung
 
 
 
 
 
 

FDP Kreisverband Aachen-Land

Aktuelles

19. Februar 2019
Was ist eine Produktionsschule? Die triple-fACtory in Eschweiler stellt sich vor.

17. Februar 2019
FDP-Vorsitzender übt Kritik am Gemeindehaushalt

16. Februar 2019
Wer sich zur Wahl stellt, muss gewählt werden

11. Februar 2019
Freude über Fortschritt am Flughafen Merzbrück

02. Februar 2019
FDP Aachen-Land votiert für Änderung des KAG

mehr

Termine

23. Februar 2019
Skill Camp - Europawahl 2019

28. Februar 2019
Weiberfastnacht

04. März 2019
Rosenmontag

mehr

Freude über Fortschritt am Flughafen Merzbrück

11. Februar 2019

Flugplatz Merzbrück
Der Ausbau der Start- und Landebahn am Flugplatz Merzbrück nimmt konkrete Formen an. Noch in diesem Jahr soll mit den Arbeiten begonnen werden. Foto: Stefan Steins

Eschweiler/Würselen. „Beim Ausbau der Start- und Landebahn des Flugplatzes Merzbrück hat die Landesregierung nun die konkreten Planungen genehmigt“, freut sich der FDP-Landtagsabgeordnete Dr. Werner Pfeil.

„Damit rückt die Realisierung des für die Region wichtigen Projektes, den Flugplatz Merzbrück zu einem wichtigen Forschungsflugplatz auszubauen, ein Stück näher“, so Werner Pfeil weiter.

Die Landebahn soll im Rahmen der Maßnahmen verschwenkt und von 530 auf 1160 Meter verlängert werden. Das Land Nordrhein-Westfalen stellt für das Projekt vier Millionen Euro zur Verfügung.

Als Nächstes werden nun die Arbeiten ausgeschrieben. Die Flugplatzgesellschaft beabsichtigt noch in diesem Jahr mit den Arbeiten zu beginnen und die neue Start- und Landebahn bereits in einem Jahr in Betrieb zu nehmen.

Durch die Verschwenkung der Start- und Landebahn kann auch die Euregiobahn elektrifiziert werden und ein Haltepunkt am neuen Forschungsflughafen eingerichtet werden.

drucken

zurück

Wir im Netz...

» FDP Aachen-Land auf Facebook

Landesverband

FDP-Landesband Nordrhein-Westfalen

» www.fdp.nrw

„Europa hat seinen Preis. Es hat aber vor allem seinen Wert.“
(Guido Westerwelle)