Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

FDP Kreisverband Aachen-Land

Termine

14. Dezember 2019, 10:00 Uhr
Kreisvorstandssitzung

24. Dezember 2019
Heiligabend

25. Dezember 2019
Erster Weihnachtsfeiertag

mehr

FDP-Bezirksverband Aachen: Klaus Breuer wird Spitzenkandidat zur Kommunalwahl

19. September 2019

Klaus Breuer wird Spitzenkandidat zur Kommunalwahl
Klaus Breuer aus Merzenich (links) ist zum Spitzenkandidaten zur Wahl der Landschaftsversammlung Rheinland nominiert worden. Neben ihm der Bezirksvorsitzende Markus Herbrand MdB aus Euskirchen. Foto: Stefan Lenzen

Jülich/Lich-Steinstraß. Die Freien Demokraten im Bezirk Aachen haben am 17. September auf ihrem außerordentlichen Bezirksparteitag Klaus Breuer aus Merzenich zum Spitzenkandidaten zur Wahl der Landschaftsversammlung Rheinland (LVR) einstimmig nominiert. In seiner Vorstellungsrede ging Breuer auf seine Schwerpunkte für den LVR ein.

„Die Verbesserung der Lebensqualität für Menschen mit Beeinträchtigungen ist die wesentliche Aufgabe des LVR. Inklusion – erlebbar und sichtbar - ermöglicht ein gelebtes Miteinander. Durch umfangreiche Hilfs- und Beratungsleistungen gelingt dies kompetent und zielgerichtet. Dies ist weiter zu entwickeln und dauerhaft sicher zu stellen. Im Gesundheitswesen und in der Pflege fehlen qualifizierte Fachkräfte. Hier kann der LVR als moderner und attraktiver Arbeitgeber durch Berufsaus- und Weiterbildung mit dazu beitragen, dem Mangel entgegenzuwirken. Eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf schafft gute Arbeitsbedingungen. Die Entwicklung einer Digitalisierungsstrategie schafft die Voraussetzungen und die Implementierung von technischen Innovationen in den Organisationseinheiten des LVR und wird zukünftig Entlastungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schaffen“, so Breuer.

Auf den weiteren Plätzen folgen Peter Rauw aus Hellenthal und Manfred van Bahlen aus Euskirchen.

Der Bezirksvorsitzende Markus Herbrand ging in seinem Bericht aus der Arbeit im Deutschen Bundestag auch auf die aktuelle politische Situation ein. Diese sei geprägt von großer Hysterie: „Wir sprechen in Berlin auf der einen Seite über eine Renaissance des Sozialismus - Enteignung von Wohnraum und Mietendeckel - und auf der anderen Seite poltert die AfD wegen der Folgen einer immer noch nicht geklärten Migrationsfrage.“ Das Thema der Stunde aber sei der Klimaschutz. Herbrand kritisierte, dass viele Kommunen nun den sog. „Klimanotstand“ ausrufen und verwies darauf, dass Deutschland seine Anstrengungen zum CO-Ausstoß zwar verstärken müsse, hier aber auch schon sehr viel geschehen sei: “Viel wichtiger ist es, andere – wie China oder die USA - davon zu überzeugen, auf diesem Weg mitzumachen, als selber noch besser zu werden.“ In diesem politischen Gesamtumfeld sei es zurzeit schwer für die FDP, als Stimme der Vernunft zwischen Extrempositionen aufzufallen. Er empfahl daher, dass sich die FDP wieder mehr auf ihre Kernkompetenzthemen Wirtschaft, Finanzen, Bildung und Digitalisierung konzentrieren sollte.

Herbrand verwies darauf, mit welch starken Persönlichkeiten der Bezirksverband in die Wahl zum LVR gehen wird: „Das ist schon ein starkes Pfund, mit dem wir hier antreten.“

Zur Person:
Klaus Breuer, 55 Jahre, verheiratet, 2 erwachsene Kinder (28, 26 Jahre)
Beruf: Referent der Energiewirtschaft, aktuell freigestellter Betriebsrat bei innogy SE
Politik: Vorsitzender des FDP-Ortsverbandes Merzenich, stellv. Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Düren, Mitglied des Vorstandes im FDP-Bezirksverband Aachen
Funktion im LVR: sachkundiger Bürger in der FDP-Fraktion, ordentliches Mitglied im Krankenhausauschuss

drucken

zurück

Wir im Netz...

» FDP Aachen-Land auf Facebook

Landesverband

FDP-Landesband Nordrhein-Westfalen

» www.fdp.nrw

„Europa hat seinen Preis. Es hat aber vor allem seinen Wert.“
(Guido Westerwelle)