FDP Kreisverband Aachen-Land

Suche...

Niederländische Liberale fordern schnellen Bau der B221

15. Mai 2016

Pressemitteilung der VVD-Fraktion im Parlament der Provinz Limburg

VVD Limburg

Maastricht. Die Liberalen im Parlament der niederländischen Provinz Limburg, VVD, fordern die limburgische Regierung auf, die reservierten Gelder für den Bau der B221 schnellstmöglich freizugeben. Die B221n soll als neue Ost-West-Verbindung zwischen dem ‚Buitenring Parkstad Limburg’ und der B56 bei Geilenkirchen entstehen. Dadurch sollen die Straßen Europaweg und Grensstraat in der niederländischen Ortschaft Ubach over Worms und die Heerlenerstraße in Scherpenseel spürbar entlastet werden.

Die Liberalen plädieren seit Jahren für den Bau der B221 als wichtige neue Verbindung zwischen der Städteregion ‚Parkstad Limburg’ und dem Heinsberger Raum. Schon im Jahr 2013 forderte die VVD einen schnellen Bau der Trasse. Anfänglich verliefen die Gespräche zwischen Limburg und NRW schwierig. Nachdem Anfang des Jahres die L42n als B221 eingestuft wurde, sehen die Liberalen die Chance für einen zeitnahen Bau der Straße. Deshalb fordert die VVD in einem Antrag die Provinzregierung auf, die Gelder für Planung und Bau freizugeben. Der Rat der Gemeinde Landgraaf hatte in den letzten Jahren mehrmals Mittel für ihren Finanzierungsanteil bereitgestellt.

» www.vvdlimburg.nl

drucken

zurück

„Unsere Zukunft ist Europa – eine andere haben wir nicht.“
(Hans-Dietrich Genscher)