FDP Kreisverband Aachen-Land

Suche...

Welches Europa wollen wir – und wie viel?

27. April 2016

„Viele nehmen die historischen Verdienste der EU gar nicht mehr wahr, weil der Erfolg so selbstverständlich geworden ist.“

Wolfgang Kubicki im Rahmen der Verleihung des Internationalen Karlspreises 2016 zum Thema „Welches Europa wollen wir – und wie viel?“ am 26. April 2016 im Ludwig Forum für Internationale Kunst in Aachen.

Veranstaltung „Welches Europa wollen wir – und wie viel?“ am 26. April 2016 in Aachen
Fotos: Frank Hansen

Europa zum Tadeln, Loben und Streiten

Aachen. Ärger und Freude liegen nahe beieinander. Das politische Europa ist in einem miserablen Zustand. Andererseits gilt es längst als selbstverständlich, dass sich die Staaten des vereinten Europas gemeinsam den großen Problemen stellen. Zorn über eine Europäische Union, deren Mitglieder sich so häufig als unsolidarisch erweisen, Glück, dass es die EU überhaupt gibt. „Welches Europa wollen wir – und wie viel?“ An fünf Abenden stellten sich prominente Politiker im Aachener Ludwig Forum dieser Frage.

» zum Presseartikel in der Aachener Zeitung - Stadtausgabe, 28. April 2016

drucken

zurück

„Unsere Zukunft ist Europa – eine andere haben wir nicht.“
(Hans-Dietrich Genscher)