Wahlen

12. Februar 2017

„Speed-Dating“ mit Politikern im Talbahnhof

Politisches Speed-Dating in Eschweiler
Stellte sich den Fragen: FDP-Kandidatin Anke Göbbels aus Eschweiler. Foto: Stefan Steins

Eschweiler. Das Motto der Volkshochschule Eschweiler für das laufende Halbjahr lautet „Die gute Wahl“. Und dies ist durchaus auch politisch gemeint. Denn am 14. Mai haben Millionen Wahlberechtigte in Nordrhein-Westfalen die Gelegenheit, bei der Landtagswahl die aus ihrer Sicht „beste Wahl“ zu treffen und damit das politische Handeln im bevölkerungsreichsten Bundesland maßgeblich zu beeinflussen.

Information im Vorfeld tut aber Not. Die Verantwortlichen der VHS, mit Leiterin Silvia Hannemann an der Spitze, initiierten nun am Dienstagabend ein sogenanntes „Speed Dating“.

Im Kulturzentrum Talbahnhof trafen Bürger in kurzen Gesprächsrunden auf die regionalen Landtagskandidaten von sechs Parteien. Lukas Benner (Bündnis90/Die Grünen), Albert Borchardt (Die Linke), Anke Göbbels (FDP), Stefan Kämmerling (SPD), Maximilian Möhring (Piraten) und Axel Wirtz (CDU) stellten sich den Fragen, erklärten ihre Standpunkte und verteidigten diese auch gegen Kritik.

mehr...




10. Februar 2017

Podiumsdiskussion: Bildung und Sicherheit sind die Themen

Podiumsdiskussion: Bildung und Sicherheit sind die Themen
Stellten sich den Fragen der Gäste im Klösterchen: Hendrik Schmitz, Eva-Maria Voigt-Küppers, Karin Schmitt-Promny, Monika Pieper, Werner Pfeil und Robert Schwedt. Foto: Conny Stenzel-Zenner

Herzogenrath. „Wie tickt die Politik“ wollten die Besucher im Klösterchen erfahren. Mit Blick auf die Landtagswahl am 14. Mai waren Kandidaten vor Ort: Hendrik Schmitz (CDU), Eva-Maria Voigt-Küppers (SPD), Karin Schmitt-Promny (Bündnis 90/Die Grünen), Monika Pieper (Piratenpartei), Werner Pfeil (FDP) und Robert Schwedt (Die Linke).

Die AfD war der Veranstaltung ohne Angabe von Gründen ferngeblieben. Zwei Stunden waren angesetzt, doch diese Zeit dehnten die Redner aus. Sehr zum Ärger einiger Gäste, weil zahlreiche Fragen unbeantwortet blieben.

mehr...




21. Januar 2017

Programm zur Landtagswahl 2017

Programm der FDP NRW zur Landtagswahl 2017

Auf dem außerordentlichen Landesparteitag am 19. und 20. November 2016 in Neuss haben sich die Freien Demokraten aus ganz Nordrhein-Westfalen getroffen, um das Wahlprogramm zur Landtagswahl 2017 zu beraten und zu beschließen. Das Wochenende stand unter dem Motto "NRW eine Wahl geben".

Die Delegierten des Landesparteitags verabschiedeten das FDP-Programm zur Landtagswahl 2017. Ziele der Freien Demokraten sind unter anderem beste Bildung, solide Finanzen und eine starke Wirtschaft. Das Programm finden Sie unten als PDF-Datei zum Download.

» Download: Programm zur Landtagswahl 2017 (PDF-Datei, 516 KB)




22. November 2016

Aussichtsreiche Plätze für „Aachener Trio“

Freie Demokraten haben am Wochenende bei der Landeswahlversammlung in Neuss ihre Listen für die Landtagswahlen und die Wahlen zum Deutschen Bundestag 2017 aufgestellt.

Liberale aus Aachen erreichen hervorragende Listenplätze in Neuss.
Liberale aus Aachen erreichen hervorragende Listenplätze in Neuss.

Neuss. Am Wochenende wählten die Freien Demokraten in Nordrhein-Westfalen ihre Landeslisten zur Landtags- und Bundestagswahl 2017. Aus der Städteregion Aachen sowie aus dem Kreis Heinsberg bewarben sich Dr. Werner Pfeil und Stefan Lenzen, Fraktionsvorsitzende im Zweckverband Aachen bzw. im Heinsberger Kreistag, für einen Platz auf der Landesliste. Mit über 86 % bzw. 81 % wurden Dr. Pfeil auf den 12. bzw. Stefan Lenzen auf Platz 22 gewählt. Beide können auf einen Einzug in den Landtag hoffen. Die Freien Demokraten erzielten bei der Landtagswahl 2012 8,6 % und 22 Sitze. Umfragen sehen die Liberalen bei sieben bis neun Prozent.

Darüber hinaus wurde der Bezirksvorsitzende Markus Herbrand aus dem Kreis Euskirchen mit über 76 % auf den 12. Listenplatz zur Bundestagswahl gewählt. „Wir freuen uns über das große Vertrauen der Partei und gehen gemeinsam motiviert in den Wahlkampf“, kommentiert das Aachener Trio die Wahlergebnisse.

mehr...




20. November 2016

Werner Pfeil auf Position 12 der FDP-Landesliste

Werner Pfeil auf Position 12 auf der Landesliste
Werner Pfeil aus Aachen für bessere Zusammenarbeit der NRW-UNis mit Maastricht und Lüttich. Foto: Alexander Graf Lambsdorff:

Wir gratulieren unserem Kreisvorsitzenden Dr. Werner Peil herzlich zum gewählten Listenplatz 12 auf dem Landesparteitag der FDP in Neuss. Mit 296 Ja-Stimmen von insgesamt 343 gültigen Stimmabgaben - das sind stolze 86,3 % Zustimmung der Delegierten - erreichte er wahrlich ein großartiges Ergebnis! Wir freuen uns schon jetzt auf einen tollen Wahlkampf für die Landtagswahl 2017.




19. November 2016

Dr. Werner Pfeil - unser Kandidat für die Landeswahlversammlung zur Landtagswahl 2017

Dr. Werner Pfeil




27. September 2016

FDP-Bezirksverband Aachen geht geeint in den Wahlkampf 2017

Landtags- und Bundestagskandidaten einstimmig gewählt

FDP Bezirksverband Aachen geht geeint in den Wahlkampf 2017
Die gewählten Kandidaten (v.l.): Dr. Werner Pfeil, Klaus Breuer, Stefan Lenzen, Dr. Cliff Gatzweiler, Claudia Cormann, Katharina Kloke, Frank Schniske, Markus Herbrand und Dr. Klaus Wagner.

Aachen. Beim außerordentlichen Bezirksparteitag in Aachen-Forst wählten die Delegierten den Bezirksvorsitzenden Markus Herbrand aus dem Kreisverband Euskirchen einstimmig zum Spitzenkandidaten zur Bundestagswahl. Sein Stellvertreter im Bezirk, Dr. Werner Pfeil vom Kreisverband Aachen-Land, wurde zum Spitzenkandidaten zur Landtagswahl ebenfalls einstimmig nominiert.

mehr...




24. September 2016

Freie Demokraten Aachen-Land stellen sich für 2017 auf

Kreiswahlversammlung und Kreisparteitag am 23.09.2016 in der Stadthalle Alsdorf
weitere Bilder finder Sie unter www.flickr.com/photos/fdp-aachen-land

Alsdorf. Dr. Werner Pfeil und Anke Göbbels sind bei der Kreiswahlversammlung der FDP Aachen-Land am 23. September 2016 in der Stadthalle Alsdorf als Bewerber bzw. Bewerberin für die Landtagswahl im Mai 2017 aufgestellt worden.

mehr...




„Wir sind zu Ihnen gekommen, um Ihnen mitzuteilen,
dass heute Ihre Ausreise...“
(Hans-Dietrich Genscher im September 1989)