Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

FDP Kreisverband Aachen-Land

IT-Assistenten für alle Berufskollegs der StädteRegion Aachen

06. November 2020

Antrag der FDP-Fraktion in der StädteRegion Aachen vom 05. November 2020

FDP-Fraktion in der StädteRegion Aachen

Sehr geehrter Herr Dr. Grüttemeier,

hiermit möchten wir Sie bitten, den Tagesordnungspunkt „IT-Assistenten für alle Berufskollegs der StädteRegion Aachen“ in die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Ausschusses für Schulen und Bildung aufzunehmen.

Wir stellen folgenden Beschluss zur Abstimmung:

  1. Der Ausschuss für Schulen und Bildung nimmt zur Kenntnis, dass die IT-Anforderungen an den Berufskollegs gestiegen sind.
  2. Er stimmt zu, dass jedem Berufskolleg der StädteRegion Aachen ein IT-Assistent dauerhaft zur Verfügung gestellt wird.
  3. Er beauftragt die Verwaltung, nach Verabschiedung des Förderprogramms „Administration“ entsprechende Bundesmittel zur Mitfinanzierung zu beantragen.

Begründung:

Die Berufskollegs der StädteRegion Aachen sind große Schulsysteme mit Zahlen von 1.225 bis 2.472 Schülerinnen und Schülern. Noch nicht eingerechnet sind die Lehrerinnen und Lehrer sowie die Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter. Mit dieser Größe entsprechen sie mittleren Unternehmensgrößen. Betreut wird die IT-Infrastruktur durch die Regio iT, die jedoch nicht durchgängig fünf Tage in der Woche in den Schulen vor Ort ist.

Neben der klassischen Betreuung der IT-Infrastruktur sind, bedingt auch durch die Covid-19-Pandemie, neue Aufgabenfelder hinzugekommen. Um die Veränderungen in der Arbeitswelt besser abbilden zu können und somit auch den städteregionalen Bildungsstandort zu stärken, wurde in den letzten Jahren bereits in vielen Schulen methodisch-didaktisch digitaler gearbeitet. Betreut wurde dieser Weg in die Digitalisierung häufig von Lehrerinnen und Lehrern, die die IT-Systeme pflegen.

Corona hat nun verstärkt zur Nutzung von digitalen Lernplattformen sowie cloud-basierten Diensten geführt. Ebenso werden in Einzelfällen Schülerinnen und Schüler über ein entsprechendes Endgerät in den Unterricht zugeschaltet. Um professionell diesen Ansprüchen zu begegnen reicht es nicht mehr aus, die jeweiligen IT-Systeme durch Lehrerinnen und Lehrer ehrenamtlich zu betreuen.

Hierfür bedarf es der Unterstützung durch IT-Assistenten, die jedem Berufskolleg an fünf Tagen in der Woche zur Verfügung stehen, damit zum einen die Pflege und Wartung der IT-Systeme in professionelle Hände gelegt wird und zum anderen die Lehrerinnen und Lehrer sich wieder um ihre primären Aufgaben kümmern können. Die IT-Assistenten sollen als feste Bestandteile in den Kollegien der Berufskollegs arbeiten, damit sie auch als Ansprechpartner für die Lehrerinnen und Lehrer erkannt werden. Ausnahmen sollten „Springer“ sein, die die IT-Assistentin bzw. den IT-Assistenten im Krankheitsfall oder urlaubsbedingt ersetzen.

Um die Schulen auf ihrem Weg in die Digitalisierung zu begleiten ist es das Ziel des Bundesförderprogramms „Administration“, Ländern und Schulträgern Mittel zur Verfügung zu stellen, um sie bei der Aufgabe der Administration der durch den „DigitalPakt Schule“ geförderten IT-Infrastruktur zu unterstützen. Dieses Programm ist aktuell noch in der Ausarbeitung.

Mit freundlichem Gruß

gez.
Georg Helg
Fraktionsvorsitzender

drucken

zurück

Wir im Netz...

» FDP Aachen-Land auf Facebook

Landesverband

FDP-Landesband Nordrhein-Westfalen

» www.fdp.nrw

„Europa hat seinen Preis. Es hat aber vor allem seinen Wert.“
(Guido Westerwelle)