FDP Kreisverband Aachen-Land

Suche...

FDP der StädteRegion Aachen: Dauerhafte Bodenproben im Indegebiet zum Schutz unserer Bürgerinnen und Bürger

30. Juli 2020

Heiner Breuer
Heiner Breuer (FDP-Kreisverband Aachen-Land) kandidiert auf der Reserveliste der Freien Demokraten für den Städteregionstag auf Listenplatz 6. Foto: Stefan Steins.

Die FDP der StädteRegion Aachen stellt sich zur StädteRegionswahl 2020 auf.

Wir sollten uns nicht nur um die Hirschkäferpopulation vor Baesweiler Altenheimen kümmern, so wichtig das Thema des Naturschutzes auch sein mag.

Ein politisches Thema welches in der Städteregion Aachen im letzten Jahr einfach zu kurz gekommen ist, ist die starke Belastung unserer Böden rund um die Kupferstadt Stolberg und Eschweiler mit Dioxin und Schwermetallen.

Der jahrhundertelange Bergbau und die industrielle Nutzung in dieser Region hat im Boden Gefahren hinterlassen, die heute unsere Gesundheit gefährden kann. Hohe Schwermetall- und Dioxin-Werte in den Überschwemmungsgebieten rund um Inde und Münsterbach zeugen heute davon.

Wo einst einmal ein Flussbett war, sind heute durch Begradigung des ehemaligen Flusslaufes Parks, Spielplätze, Gärten oder Tierweiden entstanden. Diese müssen mit Unterstützung des Landes durch ein Monitoring, welches die Belastungen engmaschig erfasst, dauerhaftes überwacht werden.

Dafür werden wir Liberalen in der Städteregion Aachen uns mit Nachdruck einsetzen.

drucken

zurück

„Unsere Zukunft ist Europa – eine andere haben wir nicht.“
(Hans-Dietrich Genscher)